Mittwoch, 9. April 2014

Bloggen und das Zeitproblem

Soviele angefangene Blogbeiträge türmen sich auf.
Über unseren Gartentag und die bisherigen Ergebnisse. 
Über Neuigkeiten von Noah.
Über eine neue Regelung des Süßigkeiten Verhaltens von Vivi.
Und nicht zuletzt über aktuelle Nähprojekte.
Und obwohl dies zu den letzteren geplanten Beiträgen gehört, fange ich damit an.

Ja wir haben vor knapp 1 Jahr das Haus gekauft. Und ich sag Euch in einem Haus hört die To Do Liste nicht auf.
So fehlt im Wohnzimmer noch immer eine Lampe, weil wir " die" richtige noch nicht gefunden haben. Und in allen Räumen, bis auf die Küche, fehlen Gardinen/Rollos an den Fenstern.
Wie sagte eine Freundin die Tage so schön, "Gardinen? Wie alt bist du Steffi?"
Ja Gardinen. Und ich bin nicht alt, ich bin Retro :-), war meine Antwort!

Ich rede ja nicht von den Oma liken Spitzengardinen, wobei es auch schöne Spitze gibt.
Nein ich rede von Gardinen für die Kinderzimmer.
Scheibengardinen und Übergardinen. Bei Vivi mit Pferden und in rosa lila.
Bei Noah auch passend zur Wandfarbe in grün gehalten und bin schönen Bären, nicht Baby-Bären.
Gardinen im Schlafzimmer, defintiv als Sichtschutz, aber auch um Atmosphäre zu schaffen.
.. Und nicht zuletzt fürs Wohnzimmer. Da sollen es seitliche Übergardinen zur Dekoration werden und an den Fenstern Raffrollos.
Und warum hat das ganze ein Jahr gedauert? Tja weil ich mich Stofftechnisch nicht entscheiden konnte.
ABER gestern wurde ich dann fündig in einem megaaaaaa Stoff Outlet in Mönchengladbach. Die Zeit raste nur an mir vorbei, die Auswahl riesig und die Entscheidung schwierig. Doch Schlussendlich bin ich erfolgreich aus dem Laden gegangen, hatte meinen ersten kompletten Stoffballen gekauft und kann mich nun ans zuschneiden, umnähen und aufhängen begeben.

Und während die Mama sich über die erfolgreiche Ausbeute freut,
freut sich der Sohnemann die Bündchenreste auf dem Boden zu verteilen.

Eure Steffi

Kommentare:

  1. oh das sind schöne Stoffe! :-)

    viele Grüße, olga

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das gut. Die Zeit fehlt eigentlich immer an allen Ecken und Enden.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Stefanie, einen schönen Blog hast Du hier. Bloggen und das Zeitproblem ;-) Wer kennt das nicht.

    Lg aus Hamburg

    AntwortenLöschen